Liebe Freunde!

Nun ist es also geschehen und Ihr seid stolze Besitzer einer Tätowierung. Wenn Euch dies nun viele Jahre glücklich stimmen soll, dann müsst Ihr die folgenden sechs Pflegeanweisungen beachten.

1.) Nach zwei bis drei Stunden müssen als aller erstes die Hände gründlich gewaschen werden, schmutzige Hände sind eine große Infektionsquelle für Euer Tattoo, erst jetzt dürft Ihr die von uns angelegte Folie entfernen und die tätowierte Haut mit lauwarmen Wasser ohne Seife auswaschen.

2.) Jetzt die Stelle mit einem Papierhandtuch (Zewa) vorsichtig abtupfen, bitte keine Stoffhandtücher oder ähnliches benutzen (Infektionsgefahr).

3.) Nun benutzt das Octenisept, welches Ihr in der Apotheke bekommt. Das Desinfektionsspray einmal kurz auf die Tätowierung aufsprühen und eine Minute einwirken lassen, anschließend mit einem Zewa trocken tupfen.

4.) Anschließend kommt die "Spezial Wundschutz Creme" von Bübchen zum Einsatz. Diese Creme könnt Ihr in jeder Drogerie (z.B. Schlecker, Kloppenburg, Rossmann u.s.w.) erwerben. Die Creme wird dann zweimal täglich, morgens und abends, zwei Tage lang, hauchdünn auf die Haut aufgetragen.

Ab dem dritten Tag setzt ihr die Bübchen-Creme ab und nutzt stattdessen neutrales Melkfett (auch mit Ringelblume), das ihr u.a. in der Apotheke, bei Rossmann oder auch bei Aldi bekommt.

Wichtig: nicht zu dick auftragen, da sonst zu viel Farbe ausgeschwemmt wird und eine dicke Kruste entsteht. Fazit: Nachstechen!!!

5.) Denkt bitte daran eine Woche lang nicht in Salzwasser und Chlorwasser zu gehen und Solarium, Sauna sowie ein Vollbad zu meiden.
Duschen ist natürlich erlaubt, aber bitte nur mit PH neutraler Seife die tätowierte Stelle einseifen.

6.) Nach zwei Wochen kommt Ihr dann bitte nochmal zur Kontrolle ins Studio.

Bitte beachtet diese Punkte und Ihr werdet mit Eurer Tätowierung zufrieden sein.

Liebe Grüße
Euer Tattoo Point Team Kiel